von Nicole Dau

„Wir wollen nicht vollständig von Digitalem abhängig sein“: Wie digital ist das (Wend)land? (Teil 3)

Die Start-Up-Kultur ist stark mit Städten wie Berlin, Hamburg und München verknüpft. Doch auch auf dem Land gibt es spannende Unternehmensgründungen, wie Ute und Marcel von Elbwolle zeigen. In unserem dritten und letzten Teil der Serie über die Digitalisierung des Wendlands sprechen sie über Medien, die Cloud und Kühlschränke, die den falschen Joghurt bestellen.

Weiterlesen »

von Nicole Dau

„Man muss hier nicht hinterm Mond leben“: Wie digital ist das (Wend)land? (Teil 2)

Digitale Vernetzung ist ein reines Stadt-Thema? Auf dem Land leben nur Bauern und Traditionalisten? Ist das so? Unsere Kollegin Nicole Dau hat selbst die Stadt verlassen und lebt nun zwischen Feldern und Höfen. Sie hat sich auf die Suche nach einer Antwort gemacht und sprach im zweiten Teil unserer Serie „Wie digital ist das (Wend)land?“ mit Arne Schrader (30), Grafik Designer und „Mädchen für Alles“ in der Medienarbeit.

Weiterlesen »

von Nicole Dau

„Hier hat man auch mal Feierabend“: Wie digital ist das (Wend)land? (Teil 1)

Die Digitalisierung ist in der Stadt ein großes Thema. Aber wie sieht es auf dem Land aus? Zwischen Bauern und Feldern, Heuboden und Sternenhimmel. Unsere Kollegin Nicole Dau lebt inzwischen auf dem Lande und hat sich mit den Menschen dort darüber unterhalten. Den Anfang macht Madeline Jost (31), Fotografin und freie Autorin im Wendland.

Weiterlesen »