von Nicole Dau

Die Portraitfotografie – Tipps für ein gelungenes Pressebild ohne Fotograf

PR-Berater, Marketingverantwortliche, Unternehmenssprecher – sie alle kennen das Problem: Für die Presse ist alles vorbereitet, die Texte stehen. Das einzige, was fehlt, ist ein gutes Portraitfoto des Sprechers oder Zitatgebers. Natürlich ist die erste Wahl immer der Gang zu einem professionellen Fotografen. Drängt die Zeit jedoch oder ist das Budget stramm, können Sie selbst zur Kamera greifen. Wir geben Tipps, worauf man bei der pressetauglichen Portraitfotografie achten sollte.
Weiterlesen »

von Manuela Moore

PR Report Award 2016: Wir haben gewonnen!

Wir haben gewonnen! Unser Team durfte am Dienstagabend den PR Report Award 2016 in der Kategorie Technologie mit nach Hause nehmen. Die Kampagne „Im toten Winkel – wenn der Chef nicht richtig hinsieht“, die wir in den letzten beiden Jahren für den e-Discovery Software-Anbieter Recommind geplant und umgesetzt haben, überzeugte mit einer guten Content-Strategie, hochwertiger Pressearbeit und handfesten, messbaren Ergebnissen.  Weiterlesen »

von Julia della Peruta

Erfolgreiche Fintech-PR in Deutschland

In Deutschland gibt es Ernst & Young zufolge aktuell rund 250 Startups aus dem Bereich der Finanztechnologie, kurz Fintechs, die im letzten Jahr Investitionen von rund 576 Millionen Euro erhalten haben – 225 Millionen mehr als noch in 2014. Die erfolgreichsten Startups kommen – bis auf ein paar wenige Ausnahmen – jedoch nach wie vor aus Großbritannien und den US. Wer sich die Kommunikationsstrategie dieser Player genauer ansieht, kann für seinen eigenen Roll-out und Wachstum im deutschen Markt Einiges lernen. Vor allem gilt: Eine fundierte, manchmal auch kontroverse Meinung zu vertreten, ist für Fintech-PR hierzulande essenziell.
Weiterlesen »

von Julia Zhu

PR in den USA: Crossing the big pond

PR in den USA: Für aufstrebende Unternehmen kommt früher oder später der Punkt, an dem sie die amerikanische Öffentlichkeit erobern wollen. Über ausländische Unternehmen, die in Deutschland und Europa PR machen möchten, haben wir an anderer Stelle schon gesprochen. Umgekehrt gibt es auch für deutsche Unternehmen, die international expandieren wollen, Dinge zu beachten, wenn sie mit ihrer PR-Arbeit den Sprung über den großen Teich machen. Clay Blackham, Director bei der Tech-PR-Agentur Method Communications in Salt Lake City, gibt Tipps.
Weiterlesen »

von Nicole Dau

Die Portraitfotografie – 6 Tipps für das perfekte Pressefoto

Ein gelungenes Pressefoto des Unternehmenssprechers ist eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiche PR. Portraitfotos eignen sich hierfür besonders und sollten von einem professionellen Fotografen aufgenommen werden. Hier gibt es ein paar Grundregeln, die vor und bei jedem Shooting hilfreich sein können, um auch wirklich ein gutes Motiv zu erhalten. Weiterlesen »

von Carolin Nillert

Etatgewinn: Mit Netz und doppeltem Boden – PR-Programm für NETSCOUT

Wenn der Geschirrspüler seine eigenen Tabs per Online-Order nachbestellt, der Kühlschrank weiß, wann sich der Milchvorrat dem Ende neigt, und der Stromzähler automatisch den günstigsten Tarif auswählt, dann sind das Errungenschaften der vernetzten neuen Welt – auch Internet of Things (IoT) genannt. Prognosen sagen, dass in Deutschland im Jahr 2020 fast 800 Millionen Geräte miteinander vernetzt sein werden, auf jeden Deutschen kommen dann rund zehn verknüpfte Geräte. Eine wichtige Voraussetzung, damit das Ganze aber überhaupt funktioniert, sind belastbare und sichere Netze. Weiterlesen »

von Nicole Dau

Digitalisierung – Gratwanderung zwischen Bullshit-Bingo und guter Kommunikation

Allein der Begriff „Digitalisierung“ erzielt über fünf Millionen Treffer auf Google. Unternehmen aller Art setzen auf den Hype-Terminus, überschlagen sich förmlich vor Meldungen zu immer neuen Innovationen rund um die Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen und Kommunikationspfaden, vermeintlichen Service-Beiträgen und Trendberichten. Die Grenze zwischen Kommunikation mit echtem Mehrwert für den Leser und den hohlen Phrasen eines Bullshit-Bingos scheint dabei allerdings sehr schmal zu sein. Aber wie gelingt sie, die gute Kommunikation zum Thema Digitalisierung?
Weiterlesen »

von Gerrit Breustedt

Die heißeste dmexco ever

Als „heißeste dmexco ever“ kündigte Moderator Wolfram Kons den Start des digitalen Klassentreffens dmexco am Mittwoch an. Und er sollte nicht nur wegen der spätsommerlichen Temperaturen recht behalten. Über 1.000 Aussteller und fünf Hallen, inklusive einer neuen Experience Hall, der neuen Motion Hall und dem noch größeren Startup Village, warfen ihre Schatten voraus. Wer also letztes Jahr glaubte, mehr geht nicht mehr, der lag falsch. Es war voll, sehr voll. Und ich muss sagen, die dmexco hat es geschafft, mich wieder einmal zu überraschen, aber leider auch, mich wieder einmal zu enttäuschen. Weiterlesen »